Seitenaufrufe

Heute96
Gesamt264125

Elternabend zur Brandschutzerziehung
am 28.01.2009

 

Die Freiwillige Feuerwehr Kürnach hatte die Eltern der Vorschulkinder und der Schüler aus den dritten Klassen der Grundschule zu einem Elternabend ins Feuerwehrhaus eingeladen. Thema war die Brandschutzerziehung. Leider haben nur sehr wenige Eltern dieses Angebot wahrgenommen.

 

Nach einer kurzen Begrüßung durch den 1. Kommandanten Ullrich Burkard stellten Matthias Heinrich und Kerstin Celina die Anliegen der Brandschutzerziehung vor.

 

Dieser Elternabend sollte den Eltern Anregungen zum Thema Brandschutz bei sich zu Hause geben und zum Nachdenken animieren, wie sie den Kindern den richtigen Umgang mit Feuer und brennbaren Materialien nahe bringen können:

  1. eigenes Verhalten überdenken – Vorbildfunktion

  1. frühzeitig den Umgang mit dem Feuer üben – sonst verleitet evtl. die Neugierde zum heimlichen Ausprobieren

Anhand von kleinen Experimenten mit Feuer und der Vorführung des Brandschutzhauses wurden die Gefährlichkeit von Feuer und Rauch und die Wirksamkeit von Rauchmeldern demonstriert. Außerdem wurde über den Notruf und das richtige Verhalten im Notfall diskutiert.

 

Im weiteren Verlauf der Brandschutzerziehung wird die Feuerwehr demnächst bei den Vorschulkindern und den Drittklässlern „Unterricht“ halten.

 

Thema ist dort unter anderem:

  1. Was brennt, was brennt nicht

  1. Richtiger Umgang mit Feuer

  1. selber Kerze anbrennen (nur Drittklässler)

  1. Vorführung des Brandschutzhauses

  1. Fluchtweg

  1. Notruf absetzen

 

 

 
<< Start < Zurück 31 32 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL