Seitenaufrufe

Heute19
Gesamt277889

Jahresausflug ging 2009 nach Suhl und an den Rennsteigtunnel

Auch 2009 unternahm der Feuerwehrverein am Samstag, 20.06.2009, seinen schon traditionellen Ausflug. Die Vergnügungswarte Walter Füller und Edgar Falger hatten sich dieses Jahr für Suhl und den Rennsteigtunnel als Ziel entschieden und ein buntes Programm zusammen gestellt.

Um 07:30 Uhr ging es los. "Unser" Busfahrer Reinhard Thiller chauffierte ca. 40 Mitglieder Richtung Suhl. Um Neun Uhr gab es die ersehnte Pause auf der A 71 - Mellrichstädter Höhe. Alle machen sich über die Weißwürste her und genossen die Sonnenstrahlen auf dem Parkplatz. Nach ausreichend Zeit zum essen und plaudern ging es dann weiter Richtung Suhl, wo die Truppe um 10:15 Uhr von der letzten, echten "Rennsteighexe" begrüßt wurde. Die Hexe zeigte uns dann einige attraktive Punkte der Würzburger Partnerstadt. Kirchen, Brunnen, Rathaus, Kunsthaus, Waffenmuseum, Fahrzeugmuseum und Handelsstraße waren einige Punkte der Tour.

Gegen 13 Uhr begaben sich alle im Bus zum nächsten Höhepunkt. In Suhl liegt ein Schießsportzentrum, welches auch unseren behinderten und nichtbehinderten Olympioniken aus ganz Deutschland als Trainings- und Leistungszentrum dient (www.fv-ssz.de). Hier durften wir Amateure auf die Schießbahn. Beim Tontauben-Schießen ziegten die "Flintenweiber" (Zitat unserer Aufsicht) und Floriansjünger aus Kürnach, dass sie nicht nur mit dem Strahlrohr zielen können. Hier die Ergebnisliste der offiziellen zwei Durchgänge:

     1. Michael Potrick            5 Treffer
     2. Martin Falger               4 Treffer
     2. Reinhard Zimmermann  4 Treffer
     3. Michael Heinrich           3 Treffer
     4. Ullrich Burkard             2 Treffer
     5. Peter Ruppert             1 Treffer
     5. Edgar Falger               1 Treffer
     5. Reinhard Thiller           1 Treffer

Nach den anstrengenden Schießwettbewerben wurden die Ausflügler von Heidi und Werner Dietl aus Wichtshausen (TH) erwartet, zwei alten Bekannte von der dortigen Feuerwehr, mit frisch gegrillten Thüringer Rostbratwürsten. So gestärkt zogen alle dann weiter Richtung Tunnelfeuerwehr Suhl (www.feuerwehrsuhl.de/hauptwachetunnel.html).
Dort wurde den Wehrleuten das Einsatzkonzept und die Fahrzeugausstattung der hauptamtlich besetzten Wache gezeigt und erläutert. Fünf Wehrleute auf zwei Fahrzeugen zum Erstangriff im Tunnel, führen der Fahrzeuge unter Atemschutz und die Ausstattung der Fahrzeuge sowie die Tunnellänge und Kenntnisse über Quertunnel, welche die hauptamtlichen Wehrleute in Suhl haben müssen, beeindruckten die Kürnacher.

Nach dem Rundgang durch die Gebäude, in welchem zusätzlich die Polizei und die Integrierte Leitstelle untergebracht sind, brachen die 40 Frauen, Männer und Kinder in Richtung Heimat auf. Diese wurde am Wittelsbacher Turm in Bad Kissingen noch einmal für eine gutes und ausführliches Abendessen unterbrochen.

Als alle dann gegen 22 Uhr wieder am Feuerwehrhaus in Kürnach ankamen, danke Reiseleiter Edgar unserem Busfahrer und die Gruppe unserem Reiseleiter. Leider war es die letzte Fahrt mit Reinhard als Fahrer. HERZLICHEN DANK hierfür. Wir freuen uns schon, dich wieder als Mitreisenden begrüßen zu dürfen.

Nach dem Erfolg der letzten Jahre arbeiten Walter und Edgar nun schon am Ausflug 2010. Mal sehen, was Ihnen alles einfällt.

( - Bilder in der Galerie - )